•  

Vigna Camarato

Denominazione di Origine Protetta /// Rotwein
Vigna Camarato

Dieser Wein wird ausschließlich in den besten Jahrgängen erzeugt. Die Trauben dafür entstammen dem gleichnamigen Weinberg, eine der ältesten und am besten ausgerichteten Anlagen des Weinguts im Hügelgebiet um San Castrese, auf den Hängen des erloschenen Vulkans von Roccamonfina. Die dunkle, tiefrote Farbe, der intensive und anhaltende Duft nach roten und schwarzen Waldbeeren, Pfeffer, Schokolade, Kaffee, Lakritz und Vanille sowie der trockene und warme Geschmack beschreiben einen vielschichtigen, eleganten und machtvollen Wein.

Auszeichnungen

Der „Wine Advocate“ verleiht dem Camarato Falerno del Massico Doc 2005 ganze 93 Punkte. In seinem angesehenen amerikanischen Magazin lobt Robert Parker die Weine von Villa Matilde für die „überraschende Qualität des gesamten Sortiments“ und prämiert somit die Qualität und Arbeit der Kellerei der Brüder Avallone.

SERVIERTEMPERATUR
16-18 °C
LAGERFÄHIGKEIT
15-20 Jahre
FLASCHEN
750, 1500, 3000 ml
ERSTER JAHRGANG
1981
BODENBESCHAFFENHEIT
Vulkanboden mit gutem Phosphor- und Kaliumgehalt
ANPFLANZUNGSJAHR
1968
HÖHENLAGE DER WEINBERGE
150 m ü. d. M.
WEINLESE
Ende Oktober
STOCKDICHTE
3500 Rebstöcke pro Hektar
ERZIEHUNGSFORM
Guyot mit ca. 6 Trieben je Pflanze
ERTRAG (Liter/Hektar)
2800
WEINBEREITUNG
Dieser Wein wird ausschließlich in den besten Jahrgängen erzeugt. Die Trauben dafür entstammen dem gleichnamigen Weinberg, eine der ältesten und am besten ausgerichteten Anlagen der Anwesen von Villa Matilde im Hügelgebiet. Die einzeln von Hand gelesenen Trauben werden sanft ausgepresst und der somit erhaltene Most 20 bis 25 Tage lang bei einer Temperatur von ungefähr 25 °C gemeinsam mit der Maische gegärt. Der biologische Säureabbau folgt anschließend in Barriquefässern.
AUSBAU
12 bis 18 Monate in Barriquefässern aus Allier-Eiche (1/3 neu, 1/3 in zweiter Belegung und 1/3 in dritter Belegung), danach weitere 12-18 Monate in der Flasche.
TRAUBENSORTEN
80 % Aglianico, 20 % Piedirosso
WEINBAUGEBIET
Vigna Camarato - San Castrese - Sessa Aurunca